TRAUMA

Posttraumatische Belastungsstörung

Umgang mit Folgen kindlicher (langanhaltender) Traumatisierung (physische, psychische, sexuelle Gewalt)

Dissoziative Beschwerden

ESSSTÖRUNGEN

Anorexie, Bulimie, Binge Eating, Night Eating Syndrom und andere Schwierigkeiten in Verbindung mit dem eigenen Essverhalten und deren Auswirkungen auf den Körper

KÖRPERLICHE BESCHWERDEN

Körperliche Beschwerden, die durch psychische Faktoren stark beeinflusst werden bzw. für die keine oder nur unzureichende organische Befunde vorliegen (Somatoforme Störungen)

Psychische Beschwerden in Zusammenhang mit körperlichen Erkrankungen

DEPRESSIONEN

(Wiederkehrende) depressive Episoden

Anhaltende depressive Zustände (Dysthymie)

Wechsel von depressiven und manischen Zuständen (Bipolare Störung)

AKUTE KRISEN I ANPASSUNGSSTÖRUNG

Sinn- und Lebenskrisen

Kränkungserlebnisse 

Anpassung an starke Lebensveränderungen (z.B. Auszug aus dem Elternhaus, Umzüge, Pensionierung, Arbeitslosigkeit, Trennungen, Verlusterlebnisse, Elternschaft)

TRAUER

Langanhaltende Trauerreaktionen

Umgang mit Verlust eines (ungeborenen) Kindes  

SCHLAFSTÖRUNGEN

Ein- und Durchschlafstörungen, nächtliche Unruhe, frühmorgendliches Erwachen, übermäßige Schlafneigung, Albträume, Schlafwandeln

SUCHTVERHALTEN

Spielsucht, Kaufsucht, Pathologischer Mediengebrauch (z.B. Internetsucht, Computerspielsucht)

Abstinenzaufbau und -stabilisierung bei Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit

Psychotherapie im Anschluss an eine stationäre oder ambulante Sucht-Rehabilitation 

BURNOUT

Erschöpfungssyndrom, Probleme am Arbeitsplatz (z.B. Mobbing), Sinnverlust bei beruflicher Tätigkeit

BEZIEHUNGS- / INTERAKTIONSMUSTER

Bindungsstörungen, wiederkehrende Partnerschaftsprobleme

Problematische Beziehungs- und Kommunikationsmuster, die bei sich und/ oder dem Gegenüber zu Leid führen

Persönlickeitsstörungen

Persönlichkeitsakzentuierungen

Störungen des Sozialverhaltens

ANGSTSTÖRUNGEN

Phobien (z.B. Hundephobie, Spinnenphobie, Höhenangst), Panikattacken, soziale Ängste, Prüfungsangst, Schulangst, Trennungsangst, anhaltende Sorgen und Ängste

ZWÄNGE

Zwangsgedanken, Zwangshandlungen z.B. Wasch- oder Kontrollzwänge, Zählzwang, individuelle Zwangsrituale

SEXUALITÄT

Probleme bzw. Unzufriedenheit mit der eigenen Sexualität

HOCHSENSIBILITÄT I HOCHBEGABUNG

Psychische Beschwerden bei Hochsensibilität und Hochbegabung